Allgemeine Geschäftsbedingungen



Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand 01.01.2007 von dkmb -
Raffineriestr. 9, 06369 Weißandt-Gölzau


1.Allgemein

Unsere Lieferungen, Leistungen, Angebote und Verkäufe erfolgen ausschließlich aufgrund der folgenden Bedingungen.
Diese sind Bestandteil des geschlossenen Vertrages. Mit der Erteilung des Auftrages, spätestens jedoch mit Entgegennahme der Lieferung oder Leistung, werden diese AGB durch den Kunden anerkannt. Dazu widersprechende Geschäftsbedingungen oder abweichende Gegenbestätigungen werden nur anerkannt, wenn wir diese ausdrücklich schriftlich bestätigen.

2. Widerrufsrecht nach § 355 Abs. 2 Satz 2 BGB

Wenn der Käufer Endverbraucher ist, ist er berechtigt, von uns im Versandhandel gelieferte Produkte innerhalb von einem Monat ab Lieferung in der für uns günstigsten Versandart zurückzusenden. Eine Begründung für die Rücksendung ist nicht erforderlich. Der Widerruf muß schriftlich oder auf einem anderen, dauerhaften Datenträger erfolgen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung an dkmb - Daniel Kürschner Modellbau, Raffineriestr. 9, 06369 Weißandt-Gölzau.

Die Kosten für die Rücksendung trägt der Käufer (unfreie Rücksendungen werden nicht angenommen). Bei Warenrücksendungen ist zu beachten, dass diese sachgemäß verpackt an uns geliefert werden. Des weiteren ist eine Kopie der Original-Rechnung beizulegen sowie eine Bankverbindung für die Rücküberweisung des Kaufpreises und ggf. der Rücksendekosten anzugeben.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, Audio- und Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt wurden, sowie Zeitungen und Zeitschriften. Ebenfalls ausgenommen sind über Versteigerungen erworbene Waren.

Für die Überlassung des Gebrauchs oder die Benutzung der Waren, beschädigte oder fehlende Originalverpackungen sowie sonstige Leistungen bis zum Zeitpunkt der Ausübung des Widerrufs ist deren Wert zu vergüten.

3. Gewährleistung

Zusicherungen über den Vertragsgegenstand müssen als solche bezeichnet und schriftlich gegeben werden .Für geringfügige Abweichungen der Ware von Mustern, Modellen, Katalogen, Prospekten oder digitalen Bildern in Form, Farbe oder Ausstattung leisten wir nicht Gewähr. Insbesondere bei Kleinserienmodellen können Abweichungen auftreten.
Dies ist kein Reklamationsgrund.

Auf neue und orginalverpackte Artikel gilt die gesetzliche Gewährleistungspflicht von 2 Jahren.

Auf alle gebrauchten Artikel kann keine Gewährleistung wie auf Neuware gegeben werden, da diese naturgemäß mehr oder weniger deutliche Gebrauchsspuren zeigen, bzw. Teile der Verpackungen oder Bedienungsanleitungen fehlen .Alle zur Versendung kommende Gegenstände werden aber vor dem Versand auf Funktion getestet. Sollte ein Gegenstand dennoch beim Kunden nicht funktionieren, so sind vor der Reklamation die Anlagen des Kunden auf Funktion bzw. fehlerhafte Einstellungen durch diese zu prüfen.

Alle Lieferungen sind beim Empfang auf ihre Ordnungsmäßigkeit zu prüfen. Minder -und Falschlieferungen sowie offensichtliche Fehler sind binnen 7 Tage nach Empfang der Lieferung vom Empfänger schriftlich zu rügen. Versteckte Mängel sind binnen 7 Tagen nach ihrer Entdeckung, längstens 2 Jahre nach Kaufdatum zu rügen. Transportschäden sind unverzüglich dem Transporteur anzuzeigen .Wir behalten uns vor, Nachbesserungen, sofern erforderlich, auch zum dritten Male vorzunehmen. Wirkt der Käufer hierbei nicht in erforderlicher Weise mit, sind Gewährleistungssprüche jeglicher Art ausgeschlossen, Ausgenommen von der Gewährleistung sind Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung und Eingriffe durch den Käufer oder sonstige Dritte verursacht wurden Falls Nachbesserungsversuche erfolglos bleiben, besteht die Berechtigung, Austauschware oder Gutschriften zu erteilen. Zur ordnungsgemäßen Bearbeitung von Reklamationen wird eine exakte Fehlerbeschreibung benötigt. Das Entfernen von Makierungen, Aufklebern und anderen zur Identifizierung benötigten Kennzeichnungen auf den Produkten führt zum Verlust der Gewährleistungsansprüche. Umtausch und Rückgabe jeglicher Artikel bzw. Leistungen sind dann ausgeschlossen.


4 .Versandart und Versandkosten

Der Versand erfolgt mit dem Paketdienst Transoflex per Vorkasse. Die anfallenden Versandkosten sind den jeweils gültigen Preislisten zu entnehmen.

5 .Preise

Sämtliche Preise sind Bruttopreise gemäß der zum Zeitpunkt des Auftragseingangs gültigen Preisliste inkl.der jeweils zum Lieferzeitpunkt gültigen, gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei Preisangaben, die mit 0,00 Euro gekennzeichnet sind, ist der Preis zum Auftragszeitpunkt noch nicht bekannt. Irrtümer und kurzfristige Preisänderungen sind vorbehalten. Gebrauchte Waren unterliegen der Differenzbesteuerung.




6. Lieferungen

Die Lieferfähigkeit der Artikel bleibt vorbehalten, da diese zum Teil nur als Einzelstücke vorrätig sind. Deshalb ist bei der Bestellung stets (wenn vorhanden) eine E-Mail Adresse anzugeben, damit eine Auftragsbestätigung bzw. -absage erteilt werden kann. Sollte die Ware nicht lieferbar sein, kommt kein Vertrag zustande.

Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Lieferungen erfolgen unter Berücksichtigung einer rechtzeitigen Selbstbelieferung. Teillieferungen sind zulässig. Liefer- und Leistungsverzögerung aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, wie Streiks, Betriebsstörungen, behördliche Anordnungen, Materialbeschaffungsschwierigkeiten etc.,auch wenn sie bei den Lieferanten eintreten, haben wir auch bei verbindlichen Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Im Fall des Überschreitens eines vereinbarten Liefertermins um mehr als zwei Wochen, kann der Kunde nach Setzen einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurücktreten. Die Lieferfrist gilt als eingehalten, sofern die Ware innerhalb der Frist zum Versand gebracht wurde. Befindet sich der Kunde im Zahlungsverzug oder ist in seinen Vermögensverhältnissen eine wesentliche Verschlechterung eingetreten, ruht unsere Lieferpflicht. Jedoch ist dkmb - Daniel Kürschner –Modellbau ,Radegasterstr. 14,06369 Weißandt-Gölzau berechtigt, die Lieferung von Barzahlung bzw. Zahlung per Nachnahme abhängig zu machen. Die Annahme der bestellten Waren ist Hauptpflicht des Käufers. Lehnt der Käufer die Annahme ab, oder unterlässt er die Annahme, so befindet sich der Käufer im Verzug. Nach versuchtem und ebenfalls fehlgeschlagenem Lieferversuch, bleibt vorbehalten, pauschal 10,00 Euro als Schadenersatz zu verlangen.


7 .Warenrücksendungen

Hinsichtlich der Art und Weise der Rücksendung ist zuvor mit Daniel Kürschner- Modellbau unter der Telefonnummer 034978/59054 Rücksprache zu nehmen. Unfreie Sendungen werden nicht angenommen. Für Ware die ohne vorherige Absprache zugesandt wird, wird keinerlei Haftung übernommen.


8. Zahlungsbedingungen

Unsere Rechnungen sind, wenn nicht anders angegeben, zahlbar innerhalb von 8 Tagen ohne Abzug. Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir berechtigt, Zinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz nach §1 des Diskontsatz-Überleitungs-Gesetzes vom 09.06.1998 zu verlangen. Wenn aus einem anderen Rechtsgrunde höhere Zinsen verlangt werden können, so sind diese zu fort zu entrichten. Weitergehende Verzugsschäden können geltend gemacht werden. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Mahngebühren in Höhe von bis zu 5,00 Euro zu verlangen, sowie die Forderung zur Beitreibung an ein Inkassobüro zu übergeben. Der Kunde ist verpflichtet, die für die Inanspruchnahme des Inkassobüros anfallende Kosten zu tragen. Der Kunde ist zur Zurückbehaltung oder Aufrechnung von Teilbeträgen nur berechtigt, falls die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder anerkannt wurden. Tritt nach Vertragsabschluss eine wesentliche Verschlechterung in den Vermögensverhältnissen ein, oder wir erhalten von unzureichender Liquidität des Kunden Kenntnis, so bleibt vorbehalten, eine entsprechende Sicherheitsleistung zu verlangen. Falls dieser nicht nachgekommen wird, behalten wir uns den Rücktritt vom Vertrag vor. Eine bevorstehende Lieferung kann bis zum Einbringen der Sicherheitsleistung verzögert werden.


9. erweiterter Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises und sonstiger Nebenforderungen, die aus von uns getätigten oder fest vereinbarten Warenlieferungen herrühren, bleiben die gelieferten Waren Eigentum von dkmb - Daniel Kürschner-Modellbau, Daniel Kürschner, Raffineriestr. 9, 06369 Weißandt-Gölzau und in unserem unmittelbaren Eigenbesitz. Der Käufer darf die Waren für uns bis zu dem von uns hiermit zugelassenen Verkauf im ordnungsgemäßen Geschäftsgang verwahren. Er ist nicht berechtigt, die Ware an Dritte zu verpfänden oder zur Sicherung zu übereignen. Die ihm aus der Weiterveräußerung gegen Dritte zustehenden Forderungen tritt der Käufer hiermit sicherheitshalber in voller Höhe an uns ab. Wir nehmen die Abtretung hiermit an.


10. Gerichtstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Verpflichtungen aus den Geschäftsbeziehungen zwischen Daniel Kürschner- Modellbau und seinen Kunden ist Köthen/Anhalt.


11. Schlussbestimmung / Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftbedienungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen soll eine angemessene Regelung treten, die im Rahmen der gesetzlichen zulässigen Möglichkeiten der unwirksamen Klausel am nächsten kommt.